Publikationen C³ Cologne Career Center Coaching- und Karriereberatung

Publikationen

Studien zur Laufbahnentwicklung nach dem Studium

Erfahrungstransfer Karriere -
Von unseren Alumni lernen

Im Turnus von vier Jahren veröffentlicht das C³ Cologne Career Center Erkenntnisse zur Karriereentwicklung nach dem Studium an der RFH.

QUO VADIS?
Karriereentwicklung durch akademische Bildung

Das C³ Cologne Career Center hat eine Studie veröffentlicht mit beeindruckendem Ergebnis zur Karriereentwicklung durch akademische Bildung.

Hochschulmagazin VORSPRRUNG KARRIERE

Zeit für neue Achtsamkeit
und den bewussten Augenblick

Es gibt es auf Vieles noch keine weisen Antworten. Die Eule auf dem Titel soll Mut machen, denn Menschen sind in Krisen immer wieder über sich hinausgewachsen.

Duales Studium und Talentmanagement

Im 360°­Rundumblick lassen wir in die­ser Ausgabe Studierende zu Wort kommen, schauen, wie sich Alumni nach dem dualen Studium entwickelt haben, und spre­chen mit namhaften Partnerunterneh­men.

Tier in Dir - Ein Plädoyer für das Wilde in uns

Mit einem zwinkernden Auge streifen wir in dieser Ausgabe das Wilde in uns und gehen unter anderem der Frage nach, wieviel Dominanz und Territorialverhalten in Zeiten von Disruption und Wettbewerb gefragt sind.

Gründer-Pioniere und Unternehmer im Unternehmen - Eine Frage der Persönlichkeit

Wer unternehmerisch einen 8000er bezwingen will, braucht Mut, Risikobereitschaft, Innovationskraft und einen festen Glauben an sich selbst.

Zeitgeist Individualisierung –Vielfalt feiern!

Individualisierung als Megatrend geht mit einem Wandel an Lebensentwürfen einher. Der traditionelle Werdegang mit linearen Lebensphasen macht Platz für eine Kultur der Wahl.

Epistemische Neugier - Über die Lust am Neuen

Epistemische Neugier gilt als wichtiger Treiber von Veränderung: ohne Neugier keine Innovation.

Zähne zeigen! Über das Lachen und seine Macht beim Durchbeißen

„Zähne zeigen“ ist das Motto dieser Ausgabe von VORSPRUNG KARRIERE – und das in zweierlei Hinsicht. Vom „Biss haben“ und „Durchbeißen“ ist im Berufsleben immer wieder die Rede, und das ist oft alles andere als zum Lachen.

Wer wir sind und wofür wir stehen

Wer wir sind und wie wir uns sehen, hat viel mit dem nahen Umfeld zu tun, in dem wir uns bewegen. Auch unser berufliches Selbstverständnis formt sich maßgeblich kontextspezifisch in der Interaktion und im Spiegel der anderen.

Über berufliches Glück und das Gegenstück von Glück

„Glück“ ist zum geflügelten Wort im Berufs­leben geworden. Und die Suche nach dem Glück als neuer „Währung“ auf dem Arbeits­markt veranlasst so manches Unternehmen mittlerweile dazu, „Glücksmanager“ einzu­stellen, die dafür sorgen sollen, dass ihre Mit­arbeiter glücklich Höchstleistungen erbringen.